Städtepartnerschaft Lahnstein – Vence – Ouahigouya

Hinweis zum Umgang mit Bildern

home grafik

Nachdem bereits seit 1969 eine Partnerschaft zwischen Lahnstein und der Stadt Vence bestand, kam es 1978 zu einer Erweiterung dieser deutsch-französischen Beziehung zu einer Dreierpartnerschaft unter Einbeziehung der westafrikanischen Stadt Ouahigouya (sprich: Wahiguja). Zielsetzung war dabei die Einrichtung einer europäisch-afrikanischen Kooperationspartnerschaft, die auf der Grundlage des partnerschaftlichen Dialoges und der solidarischen Hilfe arbeitet.

Lahnstein verfolgt gemeinsam mit Vence das Ziel einer langfristigen flyer Seite1Entwicklungspartnerschaft auf der Grundlage eines Dialoges zwischen den Kulturen. Die zahlreichen Probleme der Unterentwicklung ergeben sich zum großen Teil aus der ungünstigen geographischen Lage der Partnerstadt am Rande der Sahelzone.

Alle Hilfsmaßnahmen dienen der Hilfe zur Selbsthilfe, die auf vielfältigen Kontakten zwischen den Bürgern der drei Partnerstädte basiert. Um die Ausgestaltung der Aktivitäten auf den Feldern der Kooperation und der Begegnung kümmern sich die Partnerschaftskomitees in Vence, Ouahigouya un19 Wappen Ortseingang 2009d Lahnstein in gemeinsamer Anstrengung. Die Hilfsmaßnahmen gelten vorrangig den Kindern, Frauen und Kranken. Kindergärten, Schulen, Entbindungsstationen, Krankenstationen, Hirsesilos und ein Selbsthilfezentrum für Frauen sind nur einige Beispiele der aktiven Hilfe.

Um einen Überblick über die vielfältigen Aktivitäten des Partnerschaftsvereins zu bekommen, empfehlen
wir den Artikel Willkommen, bienvenue und yel nanga aus Europa kommunal zu lesen.

 
Den Flyer bitte anklicken!