Aktuelles

Termine: Die Stammtische können wegen der Coronainfektion auf unbestimmte Zeit leider nicht stattfinden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Normalerweise findet er jeden ersten Dienstag im Monat statt. Wir treffen uns in der Winterzeit um 18 Uhr, in der Sommerzeit um 19 Uhr.

07.04.2020 Mitgliederversammlung entfällt

Stammtische:
03.03.2020 entfällt
07.04.2020 entfällt
05.05.2020 entfällt
02.06.2020 entfällt
07.07.2020 entfällt

Die Französischkonversation findet mittwochs und donnerstags jede gerade Woche um zehn Uhr statt 🙂 – entällt

Schutzmasken für unsere Partnerstadt Ouahigouya

Partnerstadt hilft in der Corona-Krise

18.05.2020
Das Corona Virus bedroht auch die Menschen in der Lahnsteiner Partnerstadt Ouahigouya. Deshalb beschloss der Vorstand der Partnerschaft Lahnstein-Vence-Ouahugouya, die afrikanischen Freunde bei der Herstellung von Schutzmasken finanziell zu unterstützen.

Oberbürgermeister Peter Labonte hatte die EVM -Spende von 2000 € an die Partnerschaft weitergegeben mit dem Wunsch, die Partnerstadt Ouahigouya zu unterstützen. Durch eine weitere Großspende hatte die Partnerschaft die Möglichkeit, 4000 Masken in Auftrag zu geben, die von der Frauengruppe AFBO in Ouahigouya in einem sehr kurzen Zeitraum gefertigt wurden.

Frauen aller Altersgruppen machten sich mit Eifer an die Arbeit, viele Näherinnen waren im Einsatz, um mit der Unterstützung aus Lahnstein eine solch große Zahl von Masken zu nähen.

Mit Stolz konnte der Partnerschaftspräsident Simplice Ouedraogo schon am 18. Mai die fertigen Masken der Gemeinde Ouahigouya übergeben, die für die Verteilung zuständig ist.

Nach der Lebensmittelhilfe der Partnerschaft für die zahlreichen Binnenflüchtlinge vor einigen Wochen ist dies eine weitere wichtige Aktion partnerschaftlicher Unterstützung. Deshalb bedankt sich der Vorstand sehr herzlich bei den beiden Spendern, die diese Hilfe erst möglich machte.

Die stellvertretende Präsidentin der Partnerschaft, Anne-Marie Blüm, ist in ständigem Kontakt mit den afrikanischen Partnern, um die Unterstützung aus Lahnstein zu koordinieren.

Partnerschaft hilft Flüchtlingen in Ouahigouya

Die Partnerstadt von Lahnstein in Burkina Faso kümmert sich um mehrere tausend Flüchtlinge aus dem eigenen Land. Terroristen dringen aus den Nachbarländern in den Norden des Landes ein und überfallen und töten die Menschen in den kleinen Dörfern. Viele Menschen suchen Zuflucht in der nächst größeren Stadt Ouahigouya, vor allem Frauen und Kinder.

Um die Menschen mit Lebensmitteln zu versorgen, hat die Partnerschaft Lahnstein-Vence-Ouahigouya eine Soforthilfe von 5000 € an die Partnerschaft in Ouahigouya überwiesen. Mit diesem Geld war es den Verantwortlichen möglich die dringend benötigten Lebensmittel zu kaufen, nämlich 5 Tonnen Reis, 7 Tonnen Mais und 25 Kanister Speiseöl zu je 20 Litern. weiterlesen

Aktion “Hühnerställe für Ouahigouya

Liebe Freunde der Partnerschaft Lahnstein-Vence-Ouahigouya,

seit 40 Jahren helfen die Partnerstädte Vence und Lahnstein gemeinsam ihrer Partnerstadt in Burkina Faso Ouahigouya. Durch ihre Lage am Rande der Sahelzone und nah an der Grenze zu Mali leidet sie nicht nur unter den immer härter werdenden klimatischen Bedingungen, sondern nun auch unter terroristischen Überfällen auf die umliegenden Dörfer. Die Landbevölkerung ist dadurch zur Flucht in die Provinzhauptstadt gezwungen und die Gemeinde Ouahigouya muss zurzeit bereits über 6000 Binnenflüchtlinge versorgen.

Wir können durch zwei großzügige Firmenspenden aus der Region, auf den Hilferuf unserer Partnerstadt reagieren und ihr im Kampf gegen die Ausbreitung des gefährlichen Virus beizustehen. Trotz oder gerade angesichts dieser neuen bedrohlichen Lage müssen wir unseren Partnern in der Not ein Zeichen der Hoffnung senden.

Wir dürfen nicht vergessen, Solidarität mit den schwächeren Partnern unserer Welt zu zeigen. Wir glauben an eine bessere Zukunft für Afrika und wollen durch die Finanzierung der Hühnerställe, Kindern zeigen, wie man mit kleinen Spenden etwas Zukunftsträchtiges und Nachhaltiges gestalten kann. Fünf EURO Taschengeld genügen, um ein Huhn oder einen Hahn zu spenden. Wir freuen uns, wenn Sie diese Informationen an Ihre Familienmitglieder, Freunde und Nachbarn weiterleiten.

weiterlesen

Grüße zum 1. Mai aus der Partnerstadt Vence

Die Maiglöckchen spielen eine große Rolle bei unseren französischen Freunden

Traditionell werden in Frankreich zum 1. Mai, dem Tag der Arbeit, überall Maiglöckchen zum Verkauf angeboten. Die kleinen Maiglöckchen-Sträuße gelten als Glücksbringer für einen geliebten Menschen. Eine schöne Sitte, die schon seit Jahrhunderten in unserem Nachbarland gepflegt wird. Auch die Menschen, die bei den Demonstrationen zum 1. Mai durch die Städte ziehen, tragen Maiglöckchen im Knopfloch. In Zeiten von Corona finden auch in Frankreich in diesem Jahr keine Umzüge statt. weiterlesen

Kurzfristige Mangoaktion 2020
Bestellte Früchte bitte am Samstag, den 9. Mai im Eine Welt Laden abholen.

Die Mitgliederversammlung entfällt

Wegen der Coronapandemie kann die Mitgliederversammlung leider nicht stattfinden.

Partnerschaft begeht den Deutsch-Französischen Tag

22.01.2020

Präsident Hans Rothenbücher konnte zum Deutsch-Französischen Tag die zahlreich erschienenen Mitglieder herzlich begrüßen und ihnen ein gutes und gesundes Jahr 2020 wünschen.

Anne-Marie Tensorer-Blüm hatte es übernommen, die Anwesenden über die große Bedeutung dieses Tages aus ihrer ganz persönlichen Sicht zu informieren. Sie erinnerte an das große Versöhnungswerk, das Staatspräsident Charles de Gaulle und Bundeskanzler Konrad Adenauer am 22. Januar 1963 im Elysée-Vertrag unterzeichneten. Der verstorbene Präsident Wolfgang Blüm konnte am 50. Jahrestag der Unterzeichnung des Vertrages im Jahre 2013 an dem zentralen Festakt in Berlin teilnehmen. Dies war eine große Anerkennung seiner persönlichen Verdienste um die deutsch-französische Freundschaft und zugleich eine Würdigung der Partnerschaft Lahnstein-Vence. Seit dieser Zeit feiert die Partnerschaft diesen besonderen Gedenktag.

Mit dem Elysée- Vertrag sollte vor allem die deutsch-französische Freundschaft gestärkt und Kultur -und Jugendaustausch im Herzen der Gesellschaft verankert werden. Anne-Marie Tensorer- Blüm konnte im Rahmen dieses Austausches in Deutschland studieren und ist damit ein Beispiel der gelebten Freundschaft zwischen den beiden Ländern.

Im weiteren Verlauf des Treffens präsentierte Margit Schmitt eine sehenswerte Fotoserie zum Jubiläum des Vereins „50 Jahre Partnerschaft Lahnstein-Vence und 40 Jahre Lahnstein-Vence-Ouahigouya“. Mit großem Interesse konnte man noch einmal in Bildern die gelungenen Begegnungstage mit afrikanischen und französischen Freunden miterleben.

In diesem Jahr wird die Partnerschaft zu einem Gegenbesuch nach Vence fahren und zwar zum französischen Nationalfeiertag rund um den 14. Juli.

Christoph Caspari und Werner Kunz gaben die verschiedenen Reiseplanungen bekannt und baten um Anmeldungen bis zum 10. Februar 2020.

Innenminister Roger Lewentz informierte den Präsidenten der Partnerschaft über seine Reiseeindrücke nach Burkina Faso in den letzten Wochen. Darin berichtete er über die schwierige Lage der Menschen auch in der Partnerstadt Ouahigouya. Durch Überfälle von Terroristen, die aus Mali und Niger ins Land drängen, werden Menschen getötet und Schulen verwüstet. Die Angst der Bewohner ist groß, so dass viele ihr Dorf verlassen und in der Stadt Ouahigouya Schutz suchen. Er möchte mit den Verantwortlichen der Partnerschaft überlegen, wie man den in Not geratenen Bevölkerung helfen kann.


Adventsfeier auf Lahnsteins Höhen

30.11.2019

Die Partnerschaft Lahnstein-Vence-Ouahigouya hatte die Mitglieder in diesem Jahr auf Lahnsteins Höhen eingeladen, in das Panorama Café vom Hotel Wyndham Garden.

Die zahlreich erschienenen Mitglieder erfreuten sich zum Beginn an der herrlichen Aussicht über das Rheintal, das unter einer Nebeldecke verborgen war.

Nach der Begrüßung durch den Präsidenten Hans Rothenbücher konnte man Kaffee und Kuchen genießen und die Gelegenheit nutzen zu Gesprächen und partnerschaftlichem Austausch. Am Ende des Jubiläumsjahres 2019 berichtete das Präsidium in kurzen Worten über die wichtigsten Ereignisse des vergangenen
Jahres:
– Am 22. Januar traf man sich zum Deutsch-Französischen Tag mit einer Bilderschau aus Vence;
Die jährliche Mitgliederversammlung fand am 27. März statt;
Höhepunkt des Jahres war zu Pfingsten die Jubiläumsbegegnung mit Gästen aus Vence und Ouahigouya. Vom 6. bis 12. Juni feierte die Partnerschaft 50 Jahre Lahnstein-Vence und dazu 40 Jahre Lahnstein-Vence-Ouahigouya mit einem abwechslungsreichen Besuchsprogramm für die Gäste. Unvergessen sicherlich die Feier im Wyndham Garden mit vielen Teinehmern.
Der Jahresausflug zum französischen Nationalfeiertag führte am 14. Juli nach Bad Kreuznach;
Die Kuchentheke in der Hospitalkapelle beim Hexenmarkt am 13.10. konnte erfolgreich durchgeführt werden bei einem Erlös von 1270 € für die Frauengruppe in Ouahigouya;

Anne-Marie Tensorer berichtete über die schwierige Situation in Ouahigouya. Die afrikanischen Freunde sind in großer Sorge, da immer wieder bewaffnete IS-Kämpfer aus dem nahen Mali in die Dörfer eindringen und dabei Schulen und Kirchen überfallen und wahllos Menschen töten. Viele Schulen werden geschlossen, die Familien fliehen in größere Städte und erhoffen sich dort mehr Sicherheit. Die Partnerschaft bleibt mit den Freunden in Kontakt und wird versuchen, sie im Rahmen ihrer Möglichkeiten solidarisch zu unterstützen.

Christoph Caspari konnte aus Vence berichten, dass man dort sich auf eine Begegnung mit den Lahnsteinern vorbereitet und zwar in der Zeit um den 14. Juli 2020.

Bürgermeister Adalbert Dornbusch überbrachte die besten Grüße von Oberbürgermeister Peter Labonte an die Mitglieder der Städtepartnerschaft Lahnstein-Vence-Ouahigouya. Er lobte den guten Zusammenhalt der Mitglieder und die Aktivitäten des Vereins zum Wohle der Freunde in Vence und Ouahigouya.

Zusammen mit dem Präsidium übernahm Herr Dornbusch die Ehrung langjähriger Mitglieder. Für ihre 25-jährige Mitgliedschaft wurde das Ehepaar Ernestine und Artur Philippi ausgezeichnet und für die 40-jährige Mitgliedschaft konnte das Ehepaar Doris und Peter Hennek geehrt werden. Anne-Marie Tensorer erinnerte an die zahlreichen Ährenkränze, die Frau Hennek über viele Jahre zum Erntedankfest herstellte, um mit dem Verkauf die Partner in Afrika tatkräftig zu unterstützen

Die musikalische Umrahmung der besinnlichen Adventsfeier übernahmen in diesem Jahr Leon Zmelty und Damian Klaedtke sehr zur Freude der Mitglieder. In Soloauftritten am Piano und mit der Gitarre konnten die beiden Musiker ihr Können eindrucksvoll unter Beweis stellen. Die Anwesenden dankten ihnen mit einem kräftigen Applaus.

Im weiteren Verlauf der Feier begleitete das Duo die weihnachtlichen Weisen, die von den Mitgliedern sowohl in deutscher als auch in französischer Sprache gesungen wurden.​

Gerne hört man immer wieder Gedichte und Geschichten zur Weihnachtszeit. Anni Höflich und Renate Dänzer trafen mit ihren Texten auf ein sehr aufmerksames Publikum, so auch beim Vortrag der Geschichte „Die Weihnachtsgans Auguste” von Friedrich Wolf.

Wie in jedem Jahr hatten Rolandy Schmidt, Renate Dänzer und Udo Bethcke eine umfangreiche und ansprechende Tombola zusammengestellt, so dass die Lose alle verkauft werden konnten. Kleinere und größere Gewinne fanden ihre freudigen Abnehmer.

Mit einem gemeinsamen Abendessen klang die harmonische Adventsfeier aus.

Abschließend dankte Präsident Rothenbücher allen Helfern und Mitwirkenden der gelungenen Veranstaltung, Er wünschte den Mitgliedern im Namen des Vorstandes ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gutes und gesundes Jahr 2020.

Hexenmarkt und Kuchentheke

13.10.2019
Über 50 Kuchen, fair gehandelter Kaffee und eine gute Athmosphäre lockten viele Gäste des Hexenmarktes in die herbstlich geschmückte Hospitalkapelle. Das Team um Anny Höflich beriet und bediente alle Hexen und Gäste in bekannt charmanter und fröhlicher Weise.

Partnerschaftsjubiläum

06.06.2019 – 12.06.2019
Soviel vorweg: Das Partnerschaftstreffen war ein riesen Erfolg 🙂

Am 06.06.2019 beginnt das Unternehmen “Jubiläumstreffen Lahnstein”. Am Donnerstag-nachmittag reisen die französischen und afrikanischen Freunde über den Flughafen Frankfurt und den Hauptbahnhof Koblenz mit dem Zug in Oberlahnstein an. Anne-Marie Blüm und Helmut Landsrath begleiten unsere Freunde bereits seit der Ankunft in Frankfurt. Einige sind privat mit PKWs angereist und haben bereits ein paar Tage Reise hinter sich. Es ist warm und wir machen uns zu Fuß auf den Weg zum Empfang im Salhof.

Die Stadt, vertreten durch Frau Beatrice Schnapke-Schmidt, empfängt die Partnerschaftler sehr freundschaftlich. Auch Hans Rothenbücher heißt die Gäste willkommen. Sekt, Wein, Säfte und Häppchen vielfältiger Natur werden gereicht. Frau Anny Double, Vertreterin der Bürgermeisterin Le Lan von Vence, und Françoise Peter bedanken sich ihrerseits herzlich für die Einladung.

Den am Donnerstag noch verbleibenden Abend verbringen die Gäste in ihren Gastfamilien

Coline Chapuis, amtierende Reine de Vence, und Léa Matthieu, ehemalige Dauphine, verbringen den Abend entspannt bei ihren Gastgebern.

Am Freitagvormittag der Begegnung ist die Besichtigung der Johannes-Kirche in Niederlahnstein vorgesehen. Der Förderkreis der Kirche erläuterte den geschichtlichen Hintergrund der aus dem 12. Jahrhundert stammenden romanischen Emporen Basilika am Mittelrhein.

Im Anschluss an die Begehung der uralten und beeindruckenden Kirche treffen sich die Partnerschaftsfreunde an der Grillhütte oberhalb des Dorfes Frücht. Eine wunderbare Umgebung ländlicher Prägung umgibt die Hütte. Weite Wiesen und Wälder und ein unglaublicher Fernblick bis zum Hunsrück und Eifel machen das Picknick kurzweilig. Schöne Gespräche und partnerschaftlicher Austausch stehen im Mittelpunkt.

Der frühe Nachmittag wird von den Gastfamilien gestaltet.

Um 17 Uhr ist die Partnerschaft zum offiziellen Empfang der Stadt Lahnstein eingeladen. Lahnstein feiert in diesem Jahr seinen 50-jährigen Zusammenschluss von Ober- und Niederlahnstein.

Am Samstagvormittag steht die Besichtigung unserer erhabenen Burg Lahneck auf dem Programm. Die Spornburg der späten Stauferzeit ist heute im Besitz der Erbengemeinschaft Mischke/von Preuschen und zeitweise noch von ihnen bewohnt. Die Führung durch die Räume beeindruckt die Besucher

Eine kleine Mittagsmahlzeit im Restaurant der Burg mit sagenhaften Blick auf den Rhein rundet den Besuch ab.

Um 17 Uhr erwartet die Lahnsteiner Partnerschaft ihre Gäste im Hotel Wyndham Garden. Es sind u.a. auch unser Landrat Herr Puchter und unser Innenminister des Landes Rheinland-Pfalz Herr Roger Lewentz geladen. Etwa 130 Personen aus Burkina-Faso, Frankreich und Deutschland und unterschiedlichste Musikbeiträge machen die Festreden und das Festdîner unvergesslich.

Der Partnerschaftssonntag beginnt mit einer gemeinsamen Messe in St. Martin. Im Anschluss mischen wir uns unter die Besucher des Lahnsteiner Brückenfestes, das die Stadt anlässlich ihres 50. Jubiläums feiert.

Der Montag beginnt sehr früh. Um 7.15 Uhr startet der Bus gen Eisenach und Weimar. Am frühen Nachmittag erreichen wir die Wartburg bei Eisenach. Die knapp 1000 Jahre alte Burg fasziniert alle.

Nach Besichtigung und Führung und Eiscafé fahren wir weiter nach Weimar. Nach dem Einchecken im Hotel machen sich viele auf den Fußweg in die Innenstadt. Der Überblick über die Heimatstadt von Goethe und Schiller endet bei einem gemütlichen Gläschen Wein oder Bier vor dem Nationaltheater.

Am nächsten Morgen empfängt uns die Stadt wieder mit strahlender Sonne. Eine kleine Stadtrundfahrt gibt uns den Überblick, bevor wir zu Fuß die Stadt erobern.

Ein herausragendes Erlebnis der unglaublichen Stadt Weimar ist die Anna-Amalia Biliothek mit ihrem historischen Rokokosaal.

Am Nachmittag wartet wieder der Bus auf uns und um 21.30 Uhr sind wir erfolgreich zurück in Lahnstein

Am Mittwoch Vormittag starten die französischen Freunde vom Bahnhof Koblenz über den Flughafen Frankfurt zurück nach Vence. Unsere Partnerschaftler aus Ouahigouya bleiben noch bis zum Wochenende und starten am Samstag von Frankfurt über Brüssel zurück in ihre Heimat.

Bericht der Rhein-Lahn-Zeitung vom 12.06.2019
Bericht von Hans Rothenbücher erschienen am 21.06.2019 im Rhein-Lahn-Kurie

zurück nach oben (Hauptmenü)